Skip to main content

 

Schon vor schätzungsweise 5000 Jahren rasierten sich die obersten Schichten im Alten Ägypten mit dem Rasiermesser. Es war das erste und einfachste Werkzeug für die Rasur. In der Bronzezeit kam das Rasiermesser dann auch nach Europa. Das 19. Jahrhundert gilt als die „Goldene Ära“ des Rasiermesser. Doch mit dem aufkommen des Rasierhobels im 20. Jahrhundert verschwand das Rasiermesser von der Bildfläche. Später wurde dieser wiederum von Systemrasierern und Elektro-Rasierern verdrängt.

Zurecht? Nein, denn die Rasiermesser Rasur hat 3 große Vorteile.

Und nicht nur Ich sehe das so. Es macht den Anschein, als würde das klassische Rasiermesser eine Art Renaissance erleben.

„Manchmal ist die altmodische Art auch die Beste.“

– Moneypenny (James Bond 007: Skyfall)

Du willst auch endlich ein Stilvolle Rasur, kein Geld mehr für überteuerte Klingen ausgeben und eine Haut so weich wie Seide? Dann musst du jetzt nur noch das richtige Rasiermesser für dich und deine Bedürfnisse finden. Und Ich werde dir dabei helfen!

 

Worauf es wirklich ankommt

Da eine Rasiermesser eine langfristige Investition und nicht gerade günstig ist, musst du vor dem Kauf einiges beachten. Schließlich willst du ja kein Geld verbrennen.

Das Kernstück eines Rasiermessers ist seine Klinge. Sie ist mit Abstand das Wichtigste und empfindlichste Bauteil. Hier gibt es 4 wichtige Punkte zu berücksichtigen:

1. Das Material

Rasiermesser werden aus gewalzten Stahlbändern hergestellt. Danach ist
viel Handarbeit und Geschick gefragt um die Klinge scharf und gleichzeitig stabil zu bekommen. Hier lohnt es sich auf etablierte und erfahrene Hersteller zurückzugreifen. Ein guter Name ist beispielsweise die Manufaktur Dovo Solingen. Dort wird seit über 100 Jahren überwiegend in Handarbeit gefertigt. Und die jahrelange Erfahrung zeigt sich auch in der Qualität der Messer aus Solingen.

Tipp: Kohlenstoff- oder auch Karbonstahl gennant, ist ein besonders gutes Material.

Gegenüber Edelstahl ist Kohlenstoffstahl wesentlich schnitthaltiger. Das bedeutet, dass die Klinge stabiler ist und kaum abnutzt.

Kohlenstoffstahl ist aber leider nicht rostfrei. Deshalb musst du das Messer nach der Rasur immer gut abtrocknen.

2. Der Schliff

Rasiermesser-SchliffDie meisten Rasiermesserklingen sind mit einem Hohlschliff versehen. Bei einem Hohlschliff wird die Klinge konkav angeschliffen. Der Hohlschliff ermöglicht eine noch schärfer Klinge. Die Klinge verliert mit dem Hohlschliff jedoch auch an Widerstandsfähigkeit und Stabilität. Deshalb muss sie ordentlich gepflegt werden. Für die Rasur der relativ weichen Barthaare ist der Hohlschliff aber ideal.

Außerdem lässt sich durch einen Hohlschliff die Rasiercreme leichter aufnehmen. Stell dir einfach eine kleine Schaufel vor, mit der du den Rasierschaum vom Gesicht schaufelst.

3. Die Klingenform

Rasiermesser-Klingenform

Es gibt 4 gängige Klingenformen. Sie alle haben Ihre eigenen Vor- und Nachteile.

Tipp: Für Anfänger eignen sich

Rasiermesser mit Rundkopf. Diese haben keine spitzen Ecken und minimieren so die Verletzungsgefahr.

Die anderen Varianten eignen sich jedoch besser um Konturen zu ziehen.

4. Die Klingelbreite

Die Klingelbreite eines Rasiermessers wird in Achtel-Zoll angegeben. Sie variiert für üblich zwischen 3/8 Zoll (schmal) und 7/8 Zoll (breit). Breitere Klingen nehmen mehr Rasierschaum auf. Schmale Klingen eignen sich dafür besser für enge Gesichtspartien. Am häufigsten verwendet werden daher Klingen mit einer Breite von 5/8 Zoll. Tipp: Für Anfänger eignet sich eine Klingelbreite von 5/8 Zoll.

Rasiermesser-Aufbau

Neben der Klinge gibt es aber auch noch andere wichtige Bauteile, die qualitativ hochwertig sein und eine gute Verarbeitung aufweisen sollten.

So zum Beispiel die Griffschalen. Du solltest darauf achten, dass die Griffschalen einen guten Eindruck machen und stabil mit der Klinge verbunden sind. Bei günstigen Modellen kann es hier langfristig Probleme geben, wenn die empfindliche Klinge beim zuklappen an die Griffschalen gerät.

Tipp: Ein gutes Rasiermesser sollte mehr als 100€ kosten.

Für welches Rasiermesser du dich im Endeffekt entscheidest hat natürlich auch etwas mit optischen Vorlieben zu tun. So gibt es beispielsweise Griffschalen aus Kunststoff, verschiedenen Hölzern, Perlmutt oder Horn.

Meine Empfehlung

Jetzt weisst du alles, was du wissen musst um ein gutes Rasiermesser zu kaufen. Mehr musst du nicht beachten, wenn du dir jetzt ein Rasiermesser kaufen willst. Fassen wir noch einmal zusammen,

wenn du ein Anfänger bist, dann sollte dein persönliches Rasiermesser:

  • Aus Stahl (besser Kohlenstoff- oder Kartonstahl) bestehen ✓
  • hohl geschliffen sein ✓
  • einen Rundkopf besitzen ✓
  • eine Klingelbreite von 5/8 Zoll haben ✓
  • gut verarbeitet sein ✓
  • mindestens 100€ kosten ✓

Ich wünsche dir viel Spaß mit deinem persönlichen Rasiermesser.

123456
boeker-messer-rasiermesser-king-cutter-140521-1 A.P. Donovan - Exzellentes 7/8 " Rasiermesser - Mahagoni Holzgriff - 1 A.P. Donovan - Solides 7/8" Rasiermesser - schwarzer Kunststoffgriff - 1 bismarck-rasiermesser-68-zoll-hohlschliff-palisander-1 bismarck-rasiermesser-68-zoll-hohlschliff-ebenholz-1 dovo-rasiermesser-forestal-58-zoll-karbonstahl-hohlschliff-cocobolo-heftschalen-1 Mein Favorit
Modell Rasiermesser King CutterRasiermesserRasiermesserRasiermesser BismarckRasiermesser BismarckRasiermesser
Preis

121,99 €

99,95 €

59,95 €

159,95 €

149,95 €

143,00 €

Bewertung
HerstellerBökerA.P. DonovanA.P. DonovanDovoDovoDovo
Material (Klinge)KohlenstoffstahlKohlenstoffstahlKohlenstoffstahlKarbonstahlKarbonstahlKarbonstahl
SchliffHohlschliffHohlschliffHohlschliffHohlschliffHohlschliffHohlschliff
KlingenformRundkopfRundkopfRundkopfRundkopfRundkopfRundkopf
Klingelbreite5/8 Zoll7/8 Zoll7/8 Zoll6/8 Zoll6/8 Zoll5/8 Zoll
Material (Griffschalen)KunststoffMahagoniKunststoffPalisanderholzEbenholzCocobolo
Preis

121,99 €

99,95 €

59,95 €

159,95 €

149,95 €

143,00 €

Zum ProduktZum ProduktZum ProduktNicht VerfügbarZum ProduktZum Produkt